E-Government-Masterplan

Electronic Government ermöglicht einen Quantensprung in den Bereichen Bürgerservice und Verwaltungseffizienz. Damit dieses Potenzial zur Gänze ausgeschöpft werden kann, ist eine umfassende Unterstützung der Verwaltungsprozesse durch elektronische Systeme und eine verstärkte Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Gemeinden erforderlich.

 

Derartige integrierte und hocheffiziente E-Government-Lösungen können die angestrebte Verwaltungsreform unterstützen und neue Lösungsansätze aufzeigen.

Damit E-Government in dieser Form umgesetzt werden kann, sind Vereinbarungen über Prioritäten, Terminpläne sowie die Finanzierung auf höchster Ebene erforderlich.

 

Die Steiermark hat daher vorgeschlagen, dass die Länder, zusammen mit Bund, Gemeindebund und Städtebund, einen e-Government Masterplan entwickeln.

 

Landeshauptmännerkonferenz am 1.12.2003:

Beschlussfassung zum Zwischenbericht der Länderarbeitsgruppe E-Government

 

Landesamtsdirektorenkonferenz am 29.10.2003:

Beschlussempfehlung zum Zwischenbericht der Länderarbeitsgruppe E-Government

 

Landesamtsdirektorenkonferenz am 26.03.2003:

Beschlussempfehlung Bund, Gemeinden und Städte zur Erarbeitung eines dafür notwendigen Masterplan einzuladen.

 


Veröffentlichte Informationen

 

Zwischenergebnisse

 

Sitzungen und Dokumente


Mitglieder der ehemaligen AG Masterplan

 

Der Masterplan wird im Rahmen des e-Cooperation-Board als sog. "Roadmap" weiterentwickelt.

 

Weiterführender Link: http://www.cio.gv.at/e-gov-austria/initiativen/dokumente/