EDIAKT (EP-EA)

Die Anforderungen und die dazu zugrundegelegte Spezifikation an die Kommunikationsschnittstelle für Elektronische Akten (EDIAKT) liegen bereits mehrere Jahre zurück. Durch den vermehrten Einsatz von ELAK-Systemen entsteht jedoch der Bedarf an Nutzung dieser Schnittstelle in mehreren Bereichen. So soll die EDIAKT-Schnittstelle nicht nur für den  Aktenaustausch zwischen Behörden sondern auch verstärkt für den internen Austausch zu Fachanwendungen bzw. zu Archivsystemen zur Anwendung kommen.

 

Die EDIAKT Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt die EDIAKT Schnittstelle an die neuen Anforderungen und Technologien anzupassen


Veröffentlichte Informationen

 

Zwischenergebnisse

 

Sitzungen


Mitglieder des Expertenpools EDIAKT

 

Kontakt EP-Leiter

Ing. Gerhard Schwarz

 

 

Abt. III/5 - ELAK, Workflowmanagement

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

 

Stubenring 1, A-1010 Wien

Tel: +43/01/71100-802843